Hessen: Netzwerk ballance 2006

Stadt Marburg

Stadt Marburg an der Lahn


Der Fachdienst Sport der Stadt Marburg organisierte und führte mit städtischen Mitarbeitern in Verbindung mit dem Kreisfußballausschuss und in Kooperation mit den Schulen jährlich eine Straßenfußball-WM für Jungen und Mädchen zwischen elf und 14 Jahren durch.
Die Identifikation mit dem jeweiligen Land fiel dann auch offensichtlich nicht sehr schwer: viele Teams brachten die jeweilige Flagge mit oder auch eine Ge-sichtsbemalung in den Landesfarben. Gespielt wurden – wie bei der richtigen WM – die Vorrunde, die Zwischenrunde und die Finals – allerdings dauerte eine Begegnung jeweils nur acht Minuten. Als Schirmherrn für die Veranstaltungen konnte der Bürgermeister und Sportdezernent – heutiger Oberbürgermeister – Egon Vaupel gewonnen werden.
Die erste WM startete am 13. September 2003. Hierzu konnten sich Schülerinnen und Schüler der Stadt Marburg und des Landkreises Marburg-Biedenkopf melden. Die Auslosung und Zuteilung der Nationen erfolgte im Rahmen einer Pressekonferenz am 12. September 2003. Jedes Team erhielt T-Shirts mit aufgedrucktem Ländernamen. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden noch weitere Sachpreise von Sponsoren zur Verfügung gestellt. Sieger wurde Japan vor den USA und Paraguay. Die zweite WM fand am 11. September 2004 statt – Sieger wurde Russland.
Die dritte Auflage der Straßenfußball-WM am 1. Juli 2005 übertraf mit 300 Teilnehmern alle Erwartungen der Organisatoren. Sieger wurde Kanada vor Argentinien und der Türkei. Die Finals fanden unter den »prominenten« Augen von Steffi Jones, Doris Fitschen und Armin Kraaz statt, die im Anschluss unter dem Motto »Fair mit Kick« ein Prominenten-Spiel gegen die Auswahl der Stadt Marburg bestritten.
Besonders erfreulich war, dass die Zahl der Kickerinnen mit etwa 50 stark zugenommen hatte.
Im Jahr 2005 waren die Marburger zudem mit einer gemischten Auswahl beim Netzwerk-Cup in Melsungen dabei.
 
» ausgezeichnet als vorbildliches Toleranzprojekt 2003 in der Kategrorie "Vernetzung" «



Artikel "Weltmeister Kanada: Das gibts nur bei 'Ballance 2006'" in der Oberhessischen Presse vom 4.07.2005

Ansprechpartner:


Veranstaltungen 2005: [ siehe hier ]


Impressionen:

Das Marburger Team beim Netzwerk-Cup in Melsungen mit Toleranzbotschafter Christoph Preuß

Straßenfußball-Schul-WM für Toleranz am 1.07.200
im Georg-Gaßmann Stadion in Marburg



Auslosung zur Straßenfußball-WM in Marburg
links: Bürgermeister Vaupel,
2.vr: Sportamtsleiter Schmidt

Jubel bei der Straßenfußball-WM am 13. September 2003 in Marburg

Straßenfußball-Schul-WM für Toleranz am 1.07.2005 im Georg-Gaßmann Stadion in Marburg