Hessen: Netzwerk ballance 2006

Offenbach: Kinder- und Jugendparlament 
Kickers Offenbach | KFA Offenbach / Freundeskreis Schiedsrichter



Stadt OffenbachKinder- und Jugendparlament
 
Der Vorstand des Kinder- und Jugendparlaments Offenbach hat im Jahr 2003 beschlossen, sich am Netzwerk ballance 2006 zu beteiligen und konnte während der gesamten Projektlaufzeit auf die Unterstützung durch das JBW (Ebra-him Towfigh) setzen.
Als erstes Event wurde am 27. September 2003 ein Straßenfußballturnier auf dem Offenbacher Marktplatz unter dem Motto: »Fußball für Toleranz« veranstaltet. Kinder und Jugendliche hatten die Möglichkeit, als Mannschaft mit jeweils sechs Personen, davon zwei Mädchen, am Turnier teilzunehmen. Es fanden zwei Turniere statt: Einmal für die »Kids« (9–13 Jahre) und einmal für Jugendliche (ab 13 Jahren). Insgesamt waren fast 100 Kinder und Jugendliche mit dabei: In der ersten Gruppe traten zehn Mannschaften gegeneinander an und bei den Jugendlichen waren es sechs Teams. Alle Teilnehmenden bekamen eine Urkunde, wobei die Siegermannschaften besonders geehrt wurden. Jugenddezernentin Birgit Simon übernahm die Auszeichnung der Kids. Für zusätzliche Unterhaltungen sorgten einige Hip-Hop-Bands sowie das »Spielmobillraquo;. Mit insgesamt 500 Besuchern wurden die Erwartungen bei weitem übertroffen.
Die zweite Auflage des erfolgreichen ersten Aktionstages fand am 9. Juli 2005 ebenfalls auf dem Offenbacher Marktplatz statt. Diesmal waren 195 Kinder und Jugendliche beteiligt: 39 Teams spielten in zwei Altersgruppen (U 14 und U 18) um die »WM-Titel« und um mehr. Bürgermeister Horst Schneider sagte bei der Siegerehrung der U 14: »Wo auch immer die Kinder etwas gemeinsam machen und dabei lernen, die Regeln einzuhalten und sich in Fairness und Toleranz zu üben, ist es eine gute Sache.« Sieger bei der U 14-Gruppe wurde »Jugendbistro 1« vor »1. FC Türk«. Bei den U 18-Teams ging Gold an die »OCB-Players« und Silber an »Kick daneben«. Engagierte Unterstützung bekamen die Organisatoren des KJP zusätzlich von Michael Lotz von der Sportgemeinschaft für Kinder der SG Wiking. Im Juli 2005 reiste ein Team aus Offenbach zum ballance Netzwerk-Cup nach Melsungen.
 
» ausgezeichnet als vorbildliches Toleranzprojekt 2003 in der Kategorie "Jugend" «
Ansprechpartner:
Benjamin Bernaud und Josef Tureini vom KJP sowie Ebrahim Towfigh vom Jugendbildungswerk
Foto: Ebrahim Towfigh (Jugendbildungswerk), Benjamin Bernaud und Josef Tureini (beide Kinder- und Jugendparlament)


Interviewteam des KJP im Einsatz
Interviewteam des KJP im Einsatz
O.F.C. Kickers
Auch Kickers Offenbach (OFC) zeigte sich sofort bereit, sich an die Seite des Netzwerks zu stellen und es war der U 13 vorbehalten, im Jahr 2003 auf der von Miriam Claudi (Kommunales Jugendbildungswerk Frankfurt) organisierten Veranstaltung auf der Konstablerwache Schulterschluss mit den gleichaltrigen Kameraden der Eintracht zu zeigen und damit zu einem friedlichen Pokalderby beizutragen, das wenige Tage später am Bieberer Berg stattfand. Und dort, wo die Jugend voran geht, sind auch Kickers-Präsident und Rekord-Torschütze Dieter Müller sowie Manager Rüdiger Lamm nicht fern als Garanten für eine solide Zusammenarbeit in Sachen Integration und Toleranz.
 
Ansprechpartner:
  • Rüdiger Lamm (Manager)
  • Waldemar Burghardt
    Tel: 069-999-949-70
    E-Mail: waldemar.burghardt@web.de
  • Edgar Old (Leiter der Jugendabteilung)
    Büberer Str. 282
    63071 Offenbach

26.08.2003: Bürgermeister Vandreike führt den Anstoß zur Begegnung Eintracht Frankfurt - Kickers Offenbach aus.



Armin Kraaz (r.) und die beiden D-Jugendmannschaften von Eintracht Frankfurt und Kickers Offenbach


KFA Offenbach KFA Offenbach
Mit Unterstützung des Fachdienstes »Förderung des Ehrenamtes, Sport und Kultur« des Kreises Offenbach wurde u.a. 2004 während der Hallenkreismeisterschaften die fairste Mannschaft durch Bundesligaschiedsrichter und Toleranzbotschafter Lutz Wagner mit einem Fairnesspreis geehrt. Darüber hinaus nahm Markus Grunenberg an »ballance-youngsters« Workshops in Witzenhausen und Bordeaux teil, zu dem sich Jugendliche aus den Partnerregionen in Polen, Italien, England, Frankreich und Hessen trafen, und berichtete im OF(F)SIDE – dem Offenbacher Schiedsrichter Informations-Dienst Extrablatt.


ballance 2006 - Toleranzbotschafter Lutz Wagner überreicht den Fairneßpreis an TuS Kl.-Welzheim bei den 1. Offenbacher Fußball-Hallenkreismeisterschaften